Mehr Wohlbefinden durch die Narbentherapie

 

Narben sind für viele Menschen nicht nur ein Schönheitsmakel, sondern können unter Umständen auch für schwere Beeinträchtigungen sorgen. Insbesondere am Bauch oder den Beinen, wo die Haut durch Bewegung immer wieder gespannt wird, können Narben leicht Schmerzen verursachen. Oft kommt es in diesem Zusammenhang auch zur Schonhaltung, die für zusätzliche Verspannungen sorgen kann. Eine Narbentherapie setzt genau hier an: Sie hilft dabei, Narben, die mit dem Bindegewebe verbunden sind zu lösen.

Mit der professionellen Narbentherapie Leid mindern

Es gibt eine ganze Reihe von Symptomen und Störungen, die durch die Narbentherapie in nur wenigen Sitzungen behoben werden können. Dazu gehören unter anderem Druckempfindlichkeit und Juckreiz, eine Beeinträchtigung der Bewegung, Rötungen, Schwellungen, Wetterfühligkeit und Verhärtungen. Bei der Narbentherapie, die etwa 20 Tage nach der Operation beginnen kann, können so unter anderem Kaiserschnittnarben, Schnittwunden, Verbrennungsnarben, Hämatome und andere Operationsnarben behandelt werden. Das Team der Praxis Zentral berät Sie gern!


Direkte Beschwerden tauchen auf in Form von:
  • Druckempfindlichkeit der Narbe, häufiger Juckreiz
  • Bewegungseinschränkung, Durchblutungsstörung
  • Rötung, Übersensibilität
  • Schwellung der Narbe, erhöhte Hauttemperatur
  • Taubheitsgefühl, Wetterfühligkeit
  • lokale Verhärtung der Narbe

Erkennen von Verklebungen und Vernarbungen
Eine veränderte Oberflächenspannung im Gewebe lässt sich schon mit einem einfachen Test feststellen. Beim Verschieben der Haut in verschiedenen Bewegungsrichtungen sollte es im Normalfall zu keinen nennenswerten Spannungen kommen. Das Gewebe muss sich beim Anheben der Haut (Hautfaltengriff) leicht abheben lassen. Ist das Gewebe verklebt, entsteht hierbei ein nadelähnliches, spitz ausstrahlendes Schmerzgefühl. Dieses Schmerzempfinden ist ein sicherer Indikator für Verklebungen im Gewebe. Dieser Schmerz sollte nach etwa zehn Sekunden nachlassen.

Anwendungsbereiche
Durch die manuelle Narbentherapie in Hattingen können folgende äußere Narben gelöst werden:
  • Schnittwunden
  • Kaiserschnittnarben
  • Narben durch Verbrennungen
  • Operationsnarben
  • Hämatome
  • Arthroskopie Narben
 
Empfohlene Dauer der Narbentheapie
Je nach Art der Verklebung sollten zwischen sechs bis zwölf Behandlungen ausreichen um eine Narbe zu lösen. Beginn der Nabentherapie: Es ist frühestens nach 20 Tagen einer Operation oder Verletzung möglich mit der manuellen Narbentherapie zu beginnen.

Unser Team der Narbentherapie Hattingen heißt Sie herzlich willkommen. 
 

Termine online buchen

Werden Sie aktiv und buchen Sie jetzt einen Termin.
Freie Termine für heute:


Weitere Termine finden Sie hier